Ein Blick über den Glockenhof

 

 

Das Winter- Paddock inkl. Unterstand bietet mit Futterraufe auf einem befestigten Boden im Winter eine matschfreie Zone. Hier können die Pferde sich in einer Herde aufhalten. Die beheizte Tränke ermöglicht dieses auch bei Frost, so dass die tägliche Bewegung und die durchgehende Futteraufnahme gewährleistet werden können. Aber auch ein Paddock macht Arbeit. Der Elektrozaun muss gewartet werden und es muss mindestens einmal/ Woche abgeäppelt werden. Mit gegenseitiger Absprache ist das eigentlich kein Thema.

Weidegang in einer Herde ist sicher die optimale Versorgung. Aber auch eine Weide macht Arbeit. Neben dem Warten der Zäune muss sie durch Abäppeln und Zurückschneiden der nicht erwünschten Gräser regelmäßig gepflegt werden. 

 

 

Die Boxen sind etwas größer als normalerweise. Der Glockenhof ist die ehemalige Besamungsanstalt des Saarlandes. Die Boxen sind entsprechend stabil und groß.
Es gibt drei Boxentypen:
  • für Pferde bis 141 cm Stockmaß,
  • für Pferde bis 165 cm Stockmaß,
  • für Pferde bis 181 cm Stockmaß.
Alle Boxen haben automatische Tränken, die im Winter geheizt sind, so dass auch im Winter das Stallklima dem Außenklima folgen kann. Somit kann ganzjährig ein freier Luftaustausch gewährleistet werden

 

 

 

Die Reithalle wurde 2006 neu erstellt. Hier können Sie wie "im Freien" auf Sandboden reiten und fahren.

Der "Reitplatz" hat eine gleichbleibende Qualität und kann beleuchtet werden. Die Bande ist federnd aufgebaut.

Trotzdem- auch hier gilt: Reiten nur mit Reithelm! 

Auch hier:  Rauchen ist - wie auf dem gesamten Gelände - nicht möglich.